Meditation ist "sich bewusst machen"

Bei einer Untersuchung in Harvard wurde festgestellt, dass bei Menschen, die 8 Wochen meditierten, die Dichte der grauen Gehirnzellen signifikant zunahm. Die kognitive Leistungsfähigkeit der Meditierenden wuchs im Vergleich mit einer Gegengruppe deutlich.

Wenn man zu meditieren beginnt, merkt man zuallererst, dass die Gedanken nie zur Ruhe kommen, man konzentriert sich zwei Sekunden auf seinen Atem und schon taucht ein Gedanke an morgen oder eine Erinnerung an vorgestern auf.
Es ist, als ob man keine Kontrolle darüber hätte.

nicht Du selbst denkst, sondern - Es denkt

Meditation ist eine Technik, mit der man wieder die Kontrolle über seine Gedanken bekommt.

Mit Techniken und Meditationen aus dem Resonanzcoaching, dem Kundalini Yoga und dem Circling
kann ich Sie dabei unterstützen, ruhiger, fokussierter und zielgerichteter zu werden.